Home » Behandlung » Prothetik

Prothetik

Hochwertige Prothetik

Implantatgetragener Zahnersatz

Ein mittlerweile weit verbreitetes und bewährtes Verfahren in der Zahnheilkunde ist das Implantat . Ein Einzelimplantat als Zahnwurzelersatz ist die eleganteste Art, einen kosmetisch makellosen Lückenschluss zu erzielen. Zahnimplantate sind auch die sichere Verankerung für herausnehmbare Vollprothesen und ersparen Patienten die üblichen Nachteile von konventionellen „künstlichen“ Gebissen.

Der Kieferchirurg oder der Zahnarzt implantiert künstliche Wurzeln, z. B. aus einer Titanlegierung, in den Kieferknochent. Nach einigen Monaten Einheilzeit (Verwachsen des Titans mit der Knochensubstanz) fertigt der Zahnarzt eine Abformung im Mund an, die zur Herstellung des Zahnersatzes in das Dentallabor kommt.

Vollkeramische Kronen und Brücken

Seit einiger Zeit entsteht Zahnersatz auch im CAD/CAM-Verfahren. Dies garantiert hohe und gleich bleibende Materialqualität bei unveränderten Kosten. Neue Materialien für Zahnersatz sind Zirkoniumdioxiden. Zirkoniumdioxid ist eine sehr harte Keramik, die mehrere positive Eigenschaften für Zahnersatz aufweist:

– die weiße Farbe.
– die richtige Menge an Lichtdurchlässigkeit.
– die Biokompatibilität.

Zirkoniumdioxid dient als Unterbau für Kronen und Brücken, darauf wird eine kiefergelenkfreundliche weichere Keramik in der passenden Zahnfarbe aufgebrannt. So lassen sich natürliche Zähne deutlich besser nachahmen als es bei Kronen und Brücken mit Metallanteil erreichbar war.

Die Kosten sind etwas höher als die herkömmliche Art, Kronen und Brücken herzustellen. Da Goldlegierungen in den letzten Jahren jedoch teurer geworden sind, ist der Aufpreis für vollkeramische Zahnersatz sehr gering geworden.